05. April 2018
19.00 Uhr

In der diesjährigen Philsophie-Reihe spricht die Kulturjournalistin und Philsophin Catherine Newmark mit der emeritierten Professorin Annemarie Pieper, die auch aus ihrem Buch Nachgedacht (Schwabe) lesen wird.

 

Annemarie Pieper Annemarie Pieper (*1941) war von 1981 bis 2001 Professorin für Philosophie an der Universität Basel. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte bildeten die Ethik, feministische Philosophie und die Existenzphilosophie. Beim Schweizer Fernsehen moderierte Pieper die Sendung «Sternstunde Philosophie». Sie schrieb mehrere Bücher, darunter das Standardwerk Einführung in die Ethik, Gibt es eine feministische Ethik? oder Glückssache. Die Kunst, gut zu leben, aber auch zwei Romane. In Nachgedacht. Philosophische Streifzüge durch unseren Alltag (2011) schreibt sie über Begriffe, Sprichworte, Redensarten und Weisheiten, die unseren Alltag prägen und charakteristisch sind für unsere Zeit und unsere Kultur. Die begriffs- und philosophiegeschichtlichen Textperlen widmen sich der ganzen Bandbreite unseres Lebens: unseren Haltungen und Tugenden, unserem Verständnis von Wirtschaft und Politik, unserer Wahrnehmung von Zeit und Freizeit, unseren Formen des Wohnens oder unserer Sprache.

 

Catherine Newmark Catherine Newmark ist promovierte Philosophin und arbeitet heute als Kulturjournalistin mit Schwerpunkt Philosophie und Geisteswissenschaften. Beim Deutschlandfunk Kultur ist sie als Autorin und Redaktorin tätig, u.a. für die Philosophie-Sendung «Sein und Streit». Beim Philosophie Magazin ist sie Chefredakteurin der Sonderausgaben. Außerdem ist Catherine Newmark Kolumnistin für Zeit Online und für Radio Bremen sowie gern gesehener Gast beim philosophischen Stammtisch der SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie».

 

 

Foto: Eleni Kougionis (o.)

Joomla SEF URLs by Artio