06. April 2018
19.00 Uhr

In der diesjährigen Philosophie-Reihe spricht die Kulturjournalistin und Philosophin Catherine Newmark mit der Autorin Kathy Zarnegin, die auch aus ihrem Debütroman Chaya (weissbooks) lesen wird.

 

Kathy Zarnegin Kathy Zarnegin ist in Teheran geboren und kam mit fünfzehn Jahren in die Schweiz. Sie studierte in Basel Philosophie und promovierte an der Universität Zürich in vergleichender Literaturwissenschaft. Zarnegin ist ausgebildete Psychoanalytikerin und Mitbegründerin des Lacan Seminars Zürich sowie des Internationalen Lyrikfestivals Basel. Sie hat zahlreiche Essays, Gedichte, Übersetzungen, wissenschaftliche Bücher und Herausgeberschaften publiziert. 2017 ist ihr Debütroman Chaya erschienen. Kathy Zarnegin er­zählt darin die Ge­schichte ei­nes jun­gen Mäd­chens, das im Iran der 70er-Jahre von Eu­ropa träumt und den sehn­lichs­ten Wunsch hegt, Schrift­stel­le­rin zu wer­den. Kaum ist es aus dem turbulenten Iran im Herzen Europas angekommen, verwandelt sich das neugierige Kind im Schnelldurchlauf in eine Frau, die plötzlich «vor dem Leben» steht.

 

Catherine Newmark Catherine Newmark ist promovierte Philosophin und arbeitet heute als Kulturjournalistin mit Schwerpunkt Philosophie und Geisteswissenschaften. Beim Deutschlandfunk Kultur ist sie als Autorin und Redaktorin tätig, u.a. für die Philosophie-Sendung «Sein und Streit». Beim Philosophie Magazin ist sie Chefredakteurin der Sonderausgaben. Außerdem ist Catherine Newmark Kolumnistin für Zeit Online und für Radio Bremen sowie gern gesehener Gast beim philosophischen Stammtisch der SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie».

 

Joomla SEF URLs by Artio