05. April 2019
20.30 Uhr

Die Beziehung zweier Brüder steht im Zentrum von Heinz Helles Roman Die Überwindung der Schwerkraft. Virtuos verknüpft der Autor darin eine Spurensuche mit den grossen Fragen des Lebens. Eine Nacht lang ziehen zwei Brüder von Kneipe zu Kneipe. Der ältere trinkt längst ohne jeden Anlass; aus Trauer oder Wut angesichts einer Welt, die von Schmerzen und Leid, von Kriegen und Gewalt bestimmt ist. Gleichzeitig erzählt er seinem Bruder aber auch vom baldigen Vaterglück. Was beide nicht wissen: Es wird danach kein Wiedersehen geben. Neun Monate später ist der ältere Bruder tot. Was bleibt, sind die Erinnerungen an ihn. Und die Fragen: Warum das Ganze? Was wollen wir auf der Welt? Und was genau soll das überhaupt sein, leben und sterben? Gemeinsam mit der Harfenistin Linda Vogel nimmt Heinz Helle uns mit auf diese rauschhafte, wunderbar schwebende Reise durch die Nacht.

 

Heinz Helle © Nicolas Hafele Heinz Helle wurde 1978 in München geboren, arbeitete im Baumarkt, in der Psychiatrie und in der Werbung. Er studierte Philosophie in München und New York und Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Heute lebt er in Zürich, ist verheiratet und hat eine Tochter.  Sein Romandebüt Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin (Suhrkamp Verlag) stand auf der Shortlist des Schweizer Buchpreises 2014. Der zweite Roman Eigentlich müssten wir tanzen war für den Deutschen Buchpreis 2015 nominiert. Und mit Die Überwindung der Schwerkraft, einem «der schönsten Brüderromane der jüngeren deutschen Literatur» (NZZ), stand Heinz Helle wiederum auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreis.

 

Linda Vogel © Cyril Schaublin Linda Vogel, geboren in Zürich, arbeitet als freischaffende Musikerin. 2014 schloss sie ihr Studium der Harfe an der Musikhochschule Luzern ab. Sie spielt in Kollaborationen mit anderen MusikerInnen, u.a. mit dem Duo «Schwalbe & Elefant» oder der Sängerin Dalia Donadio, und tritt bei zahlreichen interdisziplinären Projekten auf. Zusammen mit dem Schlagzeuger Vincent Glanzmann hat sie ihre erste EP on aufgenommen, welche im Februar 2018 erschienen ist. Zurzeit arbeitet sie an ihrem Debütalbum, das 2019 veröffentlicht wird. Linda Vogel lebt mit Partner und Kind in Zürich.

 

Fotos: Nicolas Hafele (o.), Cyril Schäublin (u.)

Joomla SEF URLs by Artio