24. April 2020
19.00 Uhr

ABGESAGT! Sorry.

 

Politische Literatur - die Reihe täglich um 19.00 Uhr
Wir setzen unsere Reihe mit politisch engagierten Autor*Innen fort. Zu Gast sind drei hervorragende Autor*innen mit internationale Bezügen. Moderiert wird die Reihe vom Sozialanthropologen und Autoren Rohit Jain.

Faten Alabbas Faten Alabbas ist eine irakische Drehbuchautorin und Journalistin. Sie wurde 1978 in Baghdad geboren und arbeitete als erste Frau für das nationale irakische Fernsehen und Radio. Sie wurde mit Preisen für ihre Drehbücher ausgezeichnet, wie mit dem Golden award for creative arab women oder dem Golden award for the best written script für die Fernsehserie AWAN AL_HOB am TV and Radio Tunis festival. Im Jahr 2016 flüchtete sie aus politischen Gründen in die Schweiz. Hier hat sie an verschiedenen Theaterproduktionen und Filmprojekten als Schauspielerin, Drehbuchautorin und Technikerin mitgewirkt. Faten ist Mitbegründerin der Online-Plattform lucify, die eine weibliche und internationale Perspektive einnimmt. Lucify wird während Aprillen 2020 den Theaterladen bespielen.

 

Rohit Jain ist assoziierter Forscher am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte sind: politische Ästhetik transnationaler Öffentlichkeiten. Rassismus und Humor im Kontext von Anti-Political Correctness sowie postkoloniale Amnesie in Europa. Er ist Geschäftsführer beim postmigrantischen Think & Act Tank Institut Neue Schweiz (INES). 2018 erschien sein Buch Kosmopolitische Pioniere, transcript Verlag.

 

Joomla SEF URLs by Artio