15. April 2021
20.30 Uhr

Christoph Schneeberger und Belia Winnewisser kannten sich noch nicht...

 

X Schneeberger c Corinne Futterlieb Christoph Schneeberger studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und schloss mit einem Master in Literarischem Schreiben an der Hochschule der Künste Bern ab. Schneeberger verknüpft die verschiedenen Bereiche der Kunst und ist in vielseitigen Formen und Identitäten aktiv. Als X Noëme – so heisst Kris als Dragqueen – tritt Kris als Performer*in auf. Sein mehrfach ausgezeichnetes Debüt Neon, Pink & Blue ist eine syntaktische und hochphilosophische Auseinandersetzung mit Identität. In einer eigenartig schönen Sprache – Robert Walser und Fiston Mwanza Mujila sind ganz in der Nähe – werden Gewohnheiten, Gewissheiten, Gattungen überholt. Die sprachliche Konsequenz, in der hier Travestie vollzogen wird, ist Einladung und Herausforderung zugleich, ist Poesie und Politik in einem. Neon, Pink & Blue hat den Schweizer Literaturpreis 2021 gewonnen.

www.diebrotsuppe.ch > Neon Pink & Blue

 

Belia Winnewisser c Lendita Kashtanjeva Belia Winnewisser hat «Contemporary Arts Practice» an der Hochschule der Künste in Bern studiert. Sie beschäftigt sich mit musikalischen Klangsynthesen entwickelt Klanginstallationen, Filmmusik und Live-Elektronik. Sie arbeitet in unterschiedlichen Formationen mit Künstler*innen verschiedenster musikalischer Ausrichtungen. In ihrem ersten Album Radikale Akzeptanz kombinierte sie die beiden bislang getrennten Welten von Popmusik und Klangkunst und erspielte sich damit internationale Anerkennung. 2020 erschien ihre neue EP A Comet Blazing In The Empyrean auf dem Kölner Label SPA.

bandcamp.com > Radikale Akzeptanz

 

Joomla SEF URLs by Artio